BartkeRenth_Gunnar_03.jpg
 
 

Gunnar und Wilma

Brillenkonzepte aus Rinderhaut

Rinderhaut ist ein Naturmaterial, das in dieser Form heutzutage fast in Vergessenheit geraten ist und neben wenigen Nischenmärkten im produzierenden Gewerbe keine Rolle spielt. Als Ausgangsstoff für einen Brillenentwurf zeigen sich jedoch schnell sehr interessante Eigenschaften. Insbesondere die extreme Leichtigkeit des Materials gepaart mit einer sehr hohen Biegeelastizität setzen hier Maßstäbe. Darüber hinaus hat jedes Stück Haut seine eigenen Struktur- und Transluzenzeigenschaften, die jeder Brille ihren eigenen Charakter verleihen. Rinderhaut ist ein Abfallprodukt der fleischverarbeitenden Industrie.

_

Kooperationsprojekt mit der

Rodenstock GmbH

 
 
 

weitere Projekte